Skip to main content
30. November 2020

Nepp: SPÖ-Neos führt Bonus für Bevölkerungsaustausch ein

Wien (OTS) - Als ein „integrationspolitisch völlig falsches Signal“ bezeichnet Wiens FPÖ Chef, Stadtrat Dominik Nepp das Vorhaben der rot-pinken Stadtregierung, als einzige Gebühr die Landesgebühren bei Staatsbürgerschaftsverfahren deutlich senken zu wollen.

„Während den Wienern dank Inflations- und Gebührenanpassung zusätzliche finanzielle Belastungen ins Haus stehen, plant die rosarote Rathauskoalition mit der Senkung der Gebühren für Staatsbürgerschaftsverfahren das höchste Gut in dieser Republik zu einem regelrechten Schleuderpreis zu verscherbeln.“

Nepp fordert einmal mehr die Vergabe der österreichischen Staatsbürgerschaft an noch strengere Integrationskriterien und einer längeren Aufenthaltsdauer als es momentan der Fall ist, zu knüpfen, anstatt den Zugang noch weiter zu erleichtern. „Nach den Ausschreitungen in Favoriten und dem Schänden einer Kirche sollte auch dem letzten Zuwanderungsromantiker von SPÖ und Neos klar geworden sein, dass integrationspolitisch in Wien ein enormer Aufholbedarf besteht.“ (Schluss)

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.