Skip to main content
17. September 2022 | meidling.fpoe-wien.at

Zahlen, jedoch trotzdem keine Parkplätze?

Die SPÖ-Meidling nimmt das Geld, jedoch gibt nichts dafür.

Trotz Einführung des „Parkpickerls“ für ganz Wien, beklagen sich die Anrainer der gesamten Graffitistraße und Teile der Oswaldgasse in Meidling über zu wenig Parkraum. Grund sind Theateraufführungen im „Werk X“ und sportliche Veranstaltungen am Sportplatz des „SC VICTORIA“. Klubobmann Reinold: „Natürlich sind Kultur und Sport sehr wichtig, jedoch wenn man schon den Anrainern das Geld für Parkplätze aus der Tasche zieht, muss man SIE Ihnen auch geben. Alles andere ist als scheinheilig zu bezeichnen.“

Die FPÖ-Meidling hat daher beantragt, eine Erhebung bzgl. Anwohnerparkzonen durchzuführen. Dazu Reinold: Wenn man solche Maßnahmen nur wegen dem Geld einführt, dann muss man auch weitere unpolulistische Maßnahmen tragen können. Das Geld den Meidlingern aus der Tasche ziehen und nichts dafür geben ist zwar das Motto der SPÖ und Grünen, jedoch nicht mit uns.“

Die FPÖ-Meidling ist der Meinung, dass nicht sein kann, ohne Herz und Hirn Politik zu machen.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.